Archiv der Kategorie: Bergsteigen

Abenteuer Albanische Alpen: Wandern in Nord-Albanien und Kosovo

Im extrem dünn besiedelten und schwer zugänglichen Norden von Albanien liegt ein weitgehend unbekanntes Wandergebiet – die Albanischen Alpen. Es erstreckt sich bis in den Kosovo und nach Montenegro hinein und verspricht einsame Touren in teils völlig unberührter Bergwelt. Die 10-Tages-Wanderung der “Peaks of the Balkans” verläuft z.B. in dieser Region. Einen Vorgeschmack gibt’s bereits auf der Anreise – wenn man die Fähre über den Koman-Stausee nimmt! Abenteuer Albanische Alpen: Wandern in Nord-Albanien und Kosovo weiterlesen

Stürmischer Herbsttrip nach Südtirol

Der Herbst nähert sich nach dem Traum-Sommer 2018 mit Riesenschritten. Eigentlich eine gute Idee, das verlängerte Wochenende über Allerheiligen für eine Reise nach Südtirol zu nutzen! Leider kommt uns die derzeit vorherrschende stürmische Wetterlage über Norditalien mit viel Regen und Wind ein bisschen in die Quere… Stürmischer Herbsttrip nach Südtirol weiterlesen

Tolle Herbst-Kombi: Tegernsee-Sauna und Risserkogel-Bergtour

Der Sommer gibt sich nicht geschlagen und alle toben in München auf dem Oktoberfest. So zieht es uns Freitag Nachmittag mit dem RedBulli wieder einmal an den Tegernsee. Hier genießen wir die traumhafte “monte mare” See-Sauna, ein ergiebiges Abendessen in Rottach Egern und tags drauf eine anspruchsvolle Bergtour auf den RisserkogelTolle Herbst-Kombi: Tegernsee-Sauna und Risserkogel-Bergtour weiterlesen

Krasse Kraxelei in den Leoganger Steinbergen

Die Leoganger Steinberge sind eine alleinstehende Gebirgsgruppe in den Nördlichen Kalkalpen. Da sie von den Ballungszentren München, Salzburg und Innsbruck ausreichend weit entfernt ist, geht’s auch nicht so zu dort. Die Passauer Hütte, in herrlicher Aussichtslage westlich der Mittagsscharte gelegen, machen wir zu unserem Stützpunkt! Der höchste Punkt, das Birnhorn, überragt mit 2.634m die ganze Region. Ein herrlicher Aussichtspunkt, wenn man die anstrengende Kraxeltour auf sich nimmt! Krasse Kraxelei in den Leoganger Steinbergen weiterlesen

Im wilden Norden Madeiras

Schon die Anfahrt vom Süden in den Norden von Madeira ist ein Erlebnis: nur noch 7 Grad auf dem Bergkamm, dichtester Nebel, der Sprühregen kam quasi waagerecht daher. Die geplante Wanderung in Rabaçal wurde dadurch vorerst vereitelt…

Ganz andere Landschaft als auf der übrigen Insel dann im Norden der Insel! Wilde Atlantikwellen prallen an schroffe Felsen, der Wind tobt, Nordland-Feeling kommt auf. Beeindruckende Steilküsten prägen die Aussicht. Im wilden Norden Madeiras weiterlesen

Von Funchal entlang der Südküste von Madeira

Nach Câmara de Lobos wird die Küste von Madeira deutlich wilder. Steilküsten wechseln sich ab mit schmalen Buchten, in deren Einschnitten sich die Ortschaften drängen. An steilsten Hängen ziehen sich die Straßen und kleinen Ansiedlungen hinauf. Hier liegen auch unsere nächsten Unterkünfte, die weiter unten beschrieben werden. Von Funchal entlang der Südküste von Madeira weiterlesen